Kategorien &
Plattformen

Jugendtheologie und Digitalisierung - 14.-16.06.21

Jugendtheologie und Digitalisierung - 14.-16.06.21
Jugendtheologie und Digitalisierung - 14.-16.06.21

 

Online-Tagung des Netzwerkes Jugendtheologie

Welche Rolle spielt die Digitalisierung als Rahmenbedingung und dynamische Kommunikationspraxis für die Jugendtheologie?
Wie artikulieren und kommunizieren Jugendliche im Kontext digitaler Rahmenbedingungen und Praktiken eigene Sinn- und Lebensfragen?
Welche Aufgaben der Wahrnehmung und Deutung ergeben sich daraus für Bildungsakteure?
Wie können wir Formen gemeinsamer Sinnerschließung durch den kritisch-kreativen Gebrauch digitaler Medien kommunikativ entwickeln?

Auf der Online-Tagung werden aktuelle Debatten und Ergebnisse jüngster Forschungsprojekte präsentiert sowie Perspektiven für Jugendtheologie in digitaler Gesellschaft sondiert.

 

Vortragsthemen, unter anderen:

  • Bildung und Digitalisierung – Was wirklich auf dem Spiel steht (Prof. Dr. Petko, Zürich)
  • "In der Bibel steht's falsch" – wie Schüler einer 7. Klasse die markinische Passion medial remixen (Prof. Dr. Pierka, Frankfurt)
  • Holy Ghost 2.0.“ Reflexionen über eine Didaktik des Theologisierens am Beispiel von Digitorials zum Thema „Umgang mit dem Heiligen Geist“ (Prof. Dr. Roggenkamp, Münster; Prof. Dr. Konz, Dortmund)

Workshopthemen, unter anderen:

  • Theologisieren und interreligiöse Kommunikation in digitaler Gesellschaft – Ein Forschungsprojekt
  • 100 Sekunden Religion. Ein Blog-Projekt von und für Jugendliche und junge Erwachsene

 

Mehr Informationen zur Tagung finden Sie bei den Kolleg*innen von rpi-virtuell oder auf der Seite der Uni Zürich, Bereich UFSP Digital Religions.

Den Flyer mit dem Tagungsprogramm können Sie hier herunterladen und hier geht es direkt zur Anmeldung, die bis 7. Juni erbeten wird.

 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz