Kategorien &
Plattformen

MOBILE LESUNGEN im Schuljahr 2021/22

Nur die beste Literatur für Schulen
MOBILE LESUNGEN im Schuljahr 2021/22
MOBILE LESUNGEN im Schuljahr 2021/22
© Annika Reber / grafik-aartelier

Klassenzimmerlesung: Mobile Lesungen für den Unterricht.

Freuen Sie sich auf die Fortsetzung des beliebten, literarischen Kulturprogramms.

 

Schuljahr 2021/22 - ab Herbst 2021 geht es weiter!

Auch Sie können für Ihre Klassen wieder fertig organisierte Lesungen aus einem Jugendbuch der Bestenliste des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises und des Deutschen Jugendliteraturpreises kostenfrei zu sich bestellen. Aktuell liest noch die Schauspielerin Altine Emini, seit 2017 beim Schauspiel Frankfurt, auch bekannt als Sprecherin und aus der Serie "Großstadtrevier". Im nächsten Schuljahr wird Isaak Dentler die Stimme der Mobilen Lesungen sein. Ebenfalls Schauspieler im Ensemble des Schauspiels Frankfurt und Assistent-Ermittler Jonas im Frankfurter »Tatort«.

In der kommenden Staffel der Mobilen Lesungen können Sie wählen zwischen „Cryptos“ von Ursula Poznanski (Loewe Verlag) und „Verraten“ von Grit Poppe (Oetinger Verlag). Lesen Sie, was ndrKultur über Cryptos schreibt oder kinderundjugendbuchmedien.de über Verraten. Ein Interview mit Grit Poppe kann man im Podcast von Deutschlandfunk Kultur hören.

 

Irgendwo
muss ja mal
irgendwer
damit anfangen,
sich wohlzufühlen,
in der eigenen Haut,
im eigenen Leben,
auch, wenn es nicht der Norm entspricht.

Wo, wenn nicht hier.
Wer, wenn nicht wir.

aus "Papierklavier" von Elisabeth Steinkeller; von der Empfehlungsliste 2021

 

Die Empfehlungsliste des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2021 können Sie hier einsehen. Einen Download der begleitenden Arbeitshilfe, mit ausführlichen Rezensionen aller Titel finden Sie hier. In gedruckter Form können Sie sie auch gerne bei uns im Relpäd-Amt Frankfurt mitnehmen.

Eine Preisverleihung sowie ein Preisträgerbuch des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises wird es in diesem Jahr nicht geben. Das kann man als Manko sehen oder aber sagen: Alle  empfohlenen Bücher sind absolut empfehlenswert und jedes für sich ein Gewinner für Ihre Schulklasse. Melden Sie sich also gerne wieder für eine der kostenlosen Klassenzimmerlesungen, mit denen es auch im Schuljahr 2021/22 weitergehen wird, an!

 

Für die Vereinbarung eines Termins für die mobilen Klassenzimmerlesungen oder für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte Gabi Fachinger bibliothek@bistumst-angela-schulelimburg.de; Telefon: 06174/9231395.

Den Flyer zu den Mobilen Lesungen können Sie hier downloaden und auch gerne weiterleiten.

 

Es ist Dienstagabend und ich fühle mich wie ein Nebensatz.

aus "Nach vorn, nach Süden" von Sarah Jäger; von der Empfehlungsliste des kath. Kinder- und Jugendbuchpreises 2021
© Ben KnabeSchauspieler Isaak Dentler - ab dem Schuljahr 2021/22 die Stimme der Mobilen Lesungen.
© Ben KnabeSchauspieler Isaak Dentler - ab dem Schuljahr 2021/22 die Stimme der Mobilen Lesungen.
© Robert SchittkoSchauspielerin Altine Emini, Schauspiel Frankfurt, die aktuelle Stimme der Mobilen Lesungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Lisa Straßberger, Studienleiterin für Literatur in der Katholischen Akademie Rabanus Maurus, hat Frau Faustmann, Der Sonntag, von den mobilen Lesungen erzählt. Hier können Sie den Artikel auch downloaden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zur diesjährigen Empfehlungsliste des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises, aus der die Bücher für die Mobilen Klassenzimmerlesungen ausgewählt wurden.

 

Die Nominierungen des Deutschen Jugendliteraturpreises 2021 können Sie hier einsehen.

 

Der Roman "Papierklavier" war für den Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2021 vorgeschlagen. Doch die Bischofskonferenz hat sich dagegen entschieden, den Preis zu verleihen. Religionspädagoge und Jurymitglied Markus Tomberg im katholisch.de-Interview über das Buch und über das, was seiner Meinung nach gute Literatur für Kinder und Jugendliche ausmacht.

Nach der Kontroverse um die in diesem Jahr entfallene Preisverleihung, gibt es eine neue Entscheidung bzgl. des Statut der DBK: Die Jury wird künftig unanbhängig von der DBK agieren können. Die Zustimmung der Bischöfe ist somit nicht mehr nötig. Berichtet wurde darüber u. a. auf spiegel.de/kultur.

 

 

 

Lesung und Gespräch

Schauspielerin Katharina Bach, bislang die Stimme der Klassenzimmerlesungen, hat aus "Elektrische Fische", dem Preisträgerbuch 2020, im Haus am Dom gelesen und über ihre Erlebnisse bei den Klassenzimmerlesungen mit Gabriele Fachinger und Dr. Lisa Straßberger gesprochen. Lehnen Sie sich zurück und hören Sie sich hier die Lesung und das Gespräch an.

 

 

Rezensionen

zu den Büchern der diesjährigen Empfehlungsliste des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises findet man u. a. auch beim Borromäusverein.

Das als Preisträger vorgeschlagene Buch "Papierklavier" von Elisabeth Steinkellner wird z. B. auch in der Zeit  oder auf jugendbuchtipps.de besprochen. Ulf Cronenberg hat 5 von 5 Punkten vergeben.

Für Neugierige, die gleich mal gucken wollen: Der Beltz-Verlag hat eine Leseprobe des Buchs veröffentlicht.

 

 

Mehr zu Altine Emini...

findet man zum Beispiel auf der Seite des Schauspiels Frankfurt.

 

 

Und mehr zu Isaak Dentler...

findet man ebenfalls beim Schauspiel Frankfurt oder auch bei Crew United.

 

Ich nehme meinen ganzen Mut zusammen, obwohl ich ihn eigentlich für etwas anders aufheben wollte, den Mut meines ganzen Lebens. Aber jetzt, genau jetzt brauche ich ihn ...

aus "Elektrische Fische", Susan Kreller; Preisträgerbuch 2020
Preisträgerbuch 2020

Kulturprogramm des RPA in Kooperation mit der Rabanus-Maurus-Akademie und dem Literaturhaus zum katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis - ein Rückblick.

 

"Long way down" von Jason Reynolds (ab 14) und das Preisträgerbuch "Elektrische Fische" (ab 12) von Susan Kreller standen 2020 im Mittelpunkt der Mobilen Lesungen.

Eine Rezension aus der Zeit, von Katrin Hörnlein, zu "Elektrische Fische" finden Sie, wenn Sie diesem Link folgen. Und über "Long Way Down" hat Friedjof Küchemann in der FAZ geschrieben.

 

Autorenlesung

Die Autorin des Buches "Elektrische Fische", Susan Kreller, Preisträgerin des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2020, hat am 3. November 2020 für eine Schulklasse, die das Los ermittelt hatte, aus ihrem Gewinnerbuch gelesen. Einen schönen Bericht über die Autorenlesung finden Sie auf der Bistums Homepage.

 

Kulturprogramm des RPA in Kooperation mit der Rabanus-Maurus-Akademie und dem Literaturhaus zum katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis - ein Rückblick.

Bereits 2019 hat die Schauspielerin Katharina Bach aus diesen Büchern der Empfehlungsliste des katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises gelesen:

"Lauren Wolk: Eine Insel zwischen Himmel und Meer." Eine moderne Robinson-Cursoe-Geschichte, in der ein Mädchen, die Romanheldin Crow, eines Tages in einem lecken Boot an einer Insel angespült wird und dort einen Inselbewohner trifft, der - ein Kriegsflüchtling und Maler - die Kleine bei sich aufnimmt. Natürlich geht es um Herkunft und Heimat und weitere große Fragen des Lebens. Eine schöne Rezension der FAZ (S. Gnam) finden Sie hier

Und Alex Wheatle: Liccle Bit. Der Kleine aus Crongton. Es ist ein weiteres Buch über dieses Problemviertel, in dem Manjaro, ein vierzehnjähriger Teenager aufwächst und wo er plötzlich zwischen die Fronten von Gangs und Freunden gerät. Um Loyalität, Peergroups und ethische Entscheidungen, die Lebenswege begründen, geht es in diesem spannenden Roman. Wieder schreibt die FAZ ein anregende Rezension (F. Küchemann), hier. 

 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz