Kategorien &
Plattformen

Für Sie im www gefunden und zusammengestellt

Für Sie im www gefunden und zusammengestellt
Für Sie im www gefunden und zusammengestellt

Arbeitsblätter, Downloads, Unterrichtsentwürfe, Links, Tipps, Podcasts ...

 

Die letzten Funde wurden am 02.06.2021 eingestellt.

 

NEU eingestellt:

  • Anne-Frank-Tag 2021Das Anne Frank Zentrum lädt Schulen in ganz Deutschland zur Teilnahme am Anne Frank Tag im Juni 2021 ein. In diesem Jahr ist das Thema des Aktionstags gegen Antisemitismus und Rassismus »Blick auf die Geschichte«. Lernmaterialien, Workshops, ... es gibt viele Anregungen zur Beteiligung und Ideen, wie man die Thematik aktiv mit der Klasse bearbeiten kann. 
  • Misereor Lehrerforum 120: Das virtuelle Klassenzimmer - Globales Lernen in einer digitalen Welt.Hier zum Downloaden. Weil digitale Bildung ist mehr ist, als zuhause am Laptop zu lernen. Sie soll junge Menschen u.a. zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit modernen Medien befähigen. Das Lehrerforum 120 bündelt Erfahrungen, die Lehrende und Lernende seit Beginn der Pandemie mit dem Digitalunterricht gemacht haben. Es thematisiert die sozial-ökologischen Auswirkungen der Digitalisierung, fragt nach der weltweiten Bildungsgerechtigkeit und bietet Anregungen für das Globale Lernen.
  • Für die anstehenden Feiertage Christi Himmelfahrt, Pfingsten und Fronleichnam: Unterrichtsentwurf für Klasse 5/6 "So glauben wir, so feiern wir. Feste im Jahreskreis." - Zu den Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen katholischen und evangelischen Christ*innen. Vom Bistum Speyer gibt es Unterrichtsmaterial zu Pfingsten, genau wie der Calwer Verlag hier Unterrichtsmaterial zu Christi Himmelfahrt und Pfingsten zur Verfügung stellt. Einen Film und Erklärtexte zu Pfingsten gibt es auch auf katholisch.de
  • Zum Thema Identität und Sexualität kann das ehrenamtliche, queere Bildungs- und Antidiskriminierungsprojekt SCHLAU - 2013 mit dem Frankfurter Bürgerpreis in der Kategorie „Alltagshelden“ ausgezeichnet und seit 2021 in der Trägerschaft der Bildungsstätte Anne Frank - unterstützen. Sie bieten Workshops für Schulklassen, Jugendlichen und jungen Erwachsenen an, die denen zu den Themenfeldern geschlechtliche Identitäten und sexuelle Orientierungen gearbeitet wird. Hier geht es zur Homepage und hier kann man direkt per Mail eine Anfrage an SCHLAU richten.
  • Briefe an Corona - so heißt ein kleines, berührendes Büchlein, das die Schüler*innen einer Religionsgruppe der Jahrgangsstufe 7 an der Heinrich-von-Kleist-Schule, Eschborn, zusammengestellt haben. Es ist eine Zusammenstellung ihrer ganz persönlichen Briefe an Corona. Eine gute, nachdenklich stimmende Lektüre für den eigenen RU und eine schöne Grundlage, um mit den Jugendlichen die aktuelle, auch für sie sehr schwierige und belastende, Zeit aufzuarbeiten. Hier geht es zum Download. 
  • Was bedeutet UMMA? Oder Kalifat? Oder Dschhiliyya? Was hat der islamische Geschichte mit mir zu tun? Wie steht der Islam zu anderen Religionen? Das und einiges mehr können Sie sich und/oder Ihren Schüler*innen auf "Begriffswelten Islam" erklären lassen. Jedes Video gibt es mit Untertiteln, Audiodeskription oder Gebärdensprache.
  • Spurensuche - Jüdische Friedhöfe in Deutschland, so heißt eine Seite des Steinheim-Instituts Duisburg, auf der Lehrkräfte und Schüler*innen viel über Tod und Bestattung im Judentum, aber auch über den jüdischen Kalender, erfahren können.
  • Als Empfehlung für alle, die gerne schon mal in Richtung Zukunft denken: In dem Artikel "Als hätte es Corona nicht gegeben" aus WZBrief Bildung, macht sich Prof. Marcel Helbig Gedanken über die bildungspolitischen Konsequenzen, die aus der Corona-Krise gezogen werden müssten, aber nicht in Sicht sind. Es steht zu befürchten, dass nach der Eindämmung der Pandemie ein "Weiter so" in der Bildungspolitik steht. Helbig zeigt das Ausmaß der pandemischen Bildung-Schäden und -Lücken auf, sowie mögliche Lösungswege für eine sinnvolle, aufarbeitende "Schule nach Corona".

 

Material mit Fokus auf der (Grundschule und) Sekundarstufe 1:

  • Gerne teilen wir die Tipps und Links unserer Kolleg*innen des RPI, die vielfältigste Materialien anbieten, welche sich auch gut für den Distanzunterricht nutzen lassen. So zum Beispiel ein Unterrichtsentwurf, der konkret die Pandemie-Situation thematisiert: "Was es ist - für mich" (Sek I), eine Unterrichtseinheit "Zusammenhalten" (Klasse 3-10), Tipps und Material zum Kennenlernen der Weltreligionen in der Sek I ("Zu Gast in den Weltreligionen", "Lernpaket Weltreligionen") oder auch eine Einheit für die Sek II, "Was unterscheidet Mensch und Maschine?".
  • Für die Erschließung von Filmen, das Erarbeiten eigener kleiner Filmprojekte oder auch die Besprechung von Fragen des Urheberrechts und des Rechts am geistigen Eigentum finden sich zahlreiche und vielfältige Materialien auf der Seite von Vision Kino, Unterbereich "Unterrichtsmaterial", bzw. auf der Seite "Wer hat Urheberrecht?". Tolle Downloads (u. a. ein Würfelspiel zur Filmerschließung oder ein Filmtagebuch) finden sich ebenso dort wie ein interaktives Plakat, mit dessen Hilfe man viel über die Sprach der Filmproduktion lernen kann.
  • Der dtv-Verlag nahm 2020 die Ereignisse in Belarus zum Anlass, um die Themen Leben in einer Diktatur, Widerstandund Zivilcourage in den Fokus zu rücken und Buchempfehlungen für den Unterricht in der Sek I und II zu geben, die von umfangreichen, passenden Unterrichtsmodellen ergänzt werden. Der Verlag schreibt dazu: "Wie führt man ein menschenwürdiges Leben in einem totalitären Staat, der jede Lebensäußerung überwacht und kontrolliert? Davon handelt der Roman ›Zusammen allein‹, der zur Zeit des Ceauşescu-Regimes spielt. Vom Widerstand in der NS-Zeit erzählen ›Sabotage nach Schulschluss‹ und ›Wir tanzen nicht nach Führers Pfeife‹. Auch die beiden Dystopien ›Ocean City‹ und ›Méto – Das Haus‹ verdeutlichen, wie sich das Leben in einer Diktatur anfühlt. Jede Menge Diskussionsstoff bietet auch unser neues Unterrichtsmodell zu Christian Linkers Roman ›Der Schuss‹ – über Zivilcourage gegen Rechts, Cybermobbing, Rassismus und politische Meinungsbildung." Wenn Sie auf die Buchtitel klicken, kommen Sie direkt zum jeweiligen Unterrichtsmaterial.
  • Weitere Unterrichtsmodelle zu ausgewählten Büchern für alle Schulstufen veröffentlich der dtv-Verlag hier.
  • Auf zeit.de finden sich Arbeitsblätter für die Klassen 3-6. Sie beleuchten ein Thema aus dem Kindermagazin ZEIT LEO, ergänzt durch passende Arbeitsanregungen zur praktischen Umsetzung im Unterricht. Es gibt aber auch Aufgaben, die ohne die Zeitschrift zu lösen sind oder für deren Lösung man die Schüler*innen zu einer kleinen Internet-Recherche animieren kann.
  • Digitales Lernen Berlin: Dieses Projekt des Bezirksamts Berlin-Mitte ist eine wahre Fundgrube für Methoden, Inhalte und ganze Unterrichtsreihen - sehr schön auch fürs digitale Zeitalter aufbereitet. Für die Fächer Religion und Ethik in Grundschule und Sek 1 finden Sie hier Anregungen. 

 

Material mit Fokus auf der Sekundarstufe 1:

  • #dankbarkeit, #glaube, #freundschaft, #vielfalt, #zuverlässigkeit, #sehnsucht, ... und 93 weitere Hashtags können Inspiration, Impuls für den Tag oder auch Gesprächsanstoß im RU sein. Die "99goodwords" - 99 kleine Bildmediationen - hat die Schulpastoral des Bistums Mainz auf Instagram veröffentlicht und wir finden sie so schön, dass wir gerne darauf aufmerksam machen möchten. 
  • Bei vielen Filmen ist bereits Unterrichtsmaterial auf der DVD gespeichert oder als Begleitheft beigefügt. Wem das nicht genügt, der wird vielleicht auf der Seite kinofenster.de fündig. Die Seite gehört zur bpb und hat von A wie "Ab durch die Hecke" bis Z wie "Zwischen den Welten sehr viele Arbeitsmaterialien zu Filmen verlinkt - nicht nur, aber auch zu Filmen, die gut im Religionsunterricht eingesetzt werden können. Nicht alle Links sind noch aktuell, aber es ist dennoch ein guter Fundus, wenn es um Filmerarbeitung geht.
  • Wenn's im Unterricht im (Religions-)Unterricht um Klima- und Umweltschutz geht, kann die Aktion "Man gönnt sich ja sonst nichts..." mit ihrer Zehn-Punkte-Challenge ein Unterrichts-Baustein werden und Anregungen zum Weiterdenken liefern. Auf der Seite gibt es auch instagram-taugliche Vorlagen, sodass die Challange auch über Social Media weiter verbreitet werden kann.
  • Bei Brot für die Welt findet man viele kostenfreie Materialien zum Download oder zum Bestellen. Besonders hinweisen möchten wir auf die Weltkarten "Klimagerechtigkeit" und "(Soziale) Gerechtigkeit". Begleitendes Material dazu gibt es hier - Klimagerechtigkeit / Soziale Gerechtigkeit.
  • Auf rpp-katholisch finden Sie Informationen zu Apps, deren Einsatz sich hervorragend im Religionsunterricht eignet. So z. B. die Reli-Quiz-App des Bistums Fulda, die App "Padlet" für digitale Pinwände oder auch „Kahoot!“, ein Tool, mit dem Schülerinnen und Schüler sich spielerisch mit dem Glauben und der katholischen Kirche beschäftigen können.
  • Religionsunterricht mit aktuellem Bezug - dabei hilft rpi-loccum mit den Unterrichtsbausteinen "Die Coronakrise und das Gottesbild", welche Sie hier finden.
  • Ein Unterrichtsentwurf für die Sek I zum Thema "Gastfreundschaft als Haltungsfrage entdecken" wurde von Anita Seebach, RPI Frankfurt, entwickelt und in einer Präsenz- sowie einer Homeschooling-Variante bereitgestellt, die wir hier gerne teilen.
  • Holocaust-Education heißt eine neue Seite im Bistum Limburg, auf der Informationen, Unterrichtsentwürfe, Unterrichtsmaterial (u. a. zu Schindlers Liste) , Unterrichtsreihen und Links zum Holocaust und zu Zeitzeugen zusammengestellt werden. Die Seite wird fortlaufend angereichert - es lohnt sich, immer mal wieder reinzuschauen, wenn Sie das Thema mit Ihrer Sekundarstufen-Klasse erarbeiten. 
  • Für die Auseinandersetzung mit dem Thema der Sterbehilfe - gibt es von katholischer und evangelischer Seite jeweils gute Zusammenfassungen der Positionen, die Sie unter den folgenden Links abrufen können. Eine hilfreiche Handreichung für Ihren Religions- oder Ethikunterricht. Hier der Artikel Die Diskussion geht weiter: Suizid mit Kirchen-Hilfe? von der EKHN und hier der Beitrag Katholische Bischöfe bekräftigen Ablehnung des assistierten Suizids aus katholisch.de
  • Demokratie bewegt – werde aktiv für ein faires Miteinander. Euch ist wichtig, dass alle Menschen gerecht behandelt werden? Ihr wollt etwas bewegen? Dann macht mit bei der Aktion "Demokratie bewegt"! Werdet aktiv für ein faires Miteinander und profitiert mit 100 Euro für eure Gruppenkasse! Ein tolle Aktion für Schulklassen (auch gut geeignet für fächerübergreifenden Unterricht), Firm- oder Konfigruppen oder andere Jugendgruppen und eine gute Gelegenheit, sich mit Demokratie-Themen auseinanderzusetzen. 
  • 1700 Jahre Christen und Juden in “Deutschland” zwischen Vergegnung und Begegnung. So heißt ein Bild- und Sprach-Projekt mit aktiven Handlungselementen. Auf Basis unterschiedlicher Bild- oder Sprachmosaike können Aspekte des interreligiösen Zusammenlebens beleuchtet und thematisch erweitert werden. Auch als neu empfundenen Phänomene wie "Hatespeech", die so neu gar nicht sind, werden in dem Projekt zur Sprache gebracht. Ergänzend gibt es Materialien und Bestellmöglichkeiten.
  • Misereor bietet, ganz aktuell, unter dem Titel "Corona global" Unterrichtsmaterialien an, die speziell für den Distanzunterricht konzipiert wurden. Mit diesem Material können sich Schülerinnen und Schüler mit der globalen Corona-Situation auseinandersetzen und Einblicke in Lebensrealitäten von Menschen zum Beispiel in Indien, Ecuador oder dem Südsudan erhalten. Denn die Corona-Krise stellt vieles auf den Kopf und hat insbesondere für Menschen in Ländern des Globalen Südens dramatische Folgen. Das Material ist für unterschiedliche Jahrgangsstufen und umfasst drei thematisch verschiedene Lernbausteine für die Fächer Religion, Politik, Gesellschaftslehre und Spanisch.
  • Bei webcompetent.org, dem religionspädagogischen Blog aus Thüringen und Sachsen-Anhalt, finden sich viele Anregungen für Präsenzunterricht, aber auch für das Unterrichten auf Distanz. Unterteilt in Kategorien wie "Kompetenzschwerpunkte", "Inhaltliche Schwerpunkte" oder auch "Kommunizieren und kollaborieren" finden sich viele Anregungen, Tipps und Ideen. Man kann sich sprichwörtlich "von Hölzchen zu Stöckchen" klicken. Besonders nett und mit aktuellem Bezug: "Besondere Helden … Humor ist eine Waffe der Seele" heißt eine Unterrichtsidee für die Sek I, die sich mit den "Zusammen gegen Corona"-Clips der Bundesregierung auseinandersetzt. Heldengeschichten reflektieren, Humor und Satire analysieren, ... und das alles vor dem Hintergrund ethisch-moralischer Fragestellungen und christlicher Werte, dazu lädt dieser Beitrag ein.
  • Der Verlag Vandenhoeck&Ruprecht stellt zwei Mal jährliche die Open Access Zeitschrift „Religion unterrichten“ zur Verfügung. Dies ist kostenloses, ökumenisches Online-Angebot für Religionslehrkräfte, die evangelischen und katholischen Religionsunterricht erteilen. Mit dem Konzept der Zeitschrift werden Herausforderungen, die durch konfessionelle, religiöse und weltanschauliche Pluralität in Lerngruppen bestehen, berücksichtigt. Hier geht es zu Heft 1/2020, Gott, hier zu Heft 2/2020, Märtyrerinnen und Märtyrer und hier zu Heft 1/2021, Wunder; ausgedruckt auch in unserer Bibliothek zu finden.
  • Ideen, Anregungen und Downloads für den Unterricht finden Sie zum Beispiel auf den Seiten des Magazins Eulenfisch.
  • Zu den unterschiedlichsten Themen finden sich Podcasts bei BR radioWissen. Von Blutegel über Frida Kahlo und Sophie Scholl bis zum Blues... Sehr hilfreich, abwechslungsreich und interessant - nicht nur zur Corona-Zeit.

 

Material für alle Schulstufen:

  • Arthur Thömmes, Autor des Buches 33 Ideen Digitale Medien Religion, das Sie bei uns entleihen können, hat auch eine kleine Homepage-Schatzkiste. Dort findet man etliche Kurzfilme verlinkt, die sich gut im Religionsunterricht einsetzen lassen, es gibt eine Spielesammlung, eine Linksammlung zu Unterrichtsmethoden, eine Linksammlung zu religionspädagogischen Internetseiten und Blogs, weitere Materialien und - nicht zuletzt - die Digitale Werkzeugkiste, eine umfangreiche Sammlung mit digitalen Tools für den Unterricht. Durchklicken lohnt sich! Der Name "Fundgrube" hält, was er verspricht. Vorschau: Im 1 HJ 2021/22 werden wir eine Fortbildung mit Hr. Thömmes anbieten. Wir halten Sie auf dem Laufenden.
  • Hier werden Sie für jede Schulform und -stufe fündig, wenn Sie im Religionsunterricht das Thema Nachhaltigkeit besprechen möchten. Vom RPZ Heilsbronn gibt es ein Padlet mit vielen Tipps und Informationen. Dazu schreiben sie: "Dieses schulartübergreifende Padlet zum Thema "Nachhaltigkeit" bietet Informationen, Links und Materialien zu den Schlagworten "Klimawandel", "Lebensmittel", "Kleidung", "Digitales", "Plastik" und "Müll (-vermeidung)". Es kann genutzt werden für den "temporär kooperativen Religions- und Ethikunterricht" im digitalen, hybriden und Präsenzunterricht". Hinweis: Das Laden kann einen kleinen Moment dauern.
  • Das Religionspädagogische Institut der EKKW und EKHN (RPI) und die Professur für Religionspädagogik am Fachbereich für Evangelische Theologie in Frankfurt am Main stellen gemeinsam die "relithek" zur Verfügung. Ein Multimediaportal zur (inter)religiösen Verständigung und Bildung, das unlängst um den Bereich "Material" erweitert wurde. Es finden sich dort aber auch Erklärfilme, didaktische Hinweise und mehr.
  • "HÖRT & SEHT" - Unseren YouTube-Kanal der religionspädagogischen Ämter im Bistum Limburg - hatten wir schon seit längerem beworben. Jetzt möchten wir ihn aber nochmals in den Blick rücken, weil er sich langsam füllt. Zum Beispiel gibt es ab sofort jeden Monat einen kurzen Podcast mit einer Kurzfilmbesprechung und Streams von vergangenen Fortbildungsveranstaltungen.  Weiterhin finden Sie auf "Hört&Seht" Zeitzeugengespräche und auch das Songprojekt "Gegen die Angst", das die Corona-Erfahrungen auf musikalische Weise bearbeitet, ist natürlich auch noch abrufbar.
  • Unterricht in Corona-Zeiten: Religionspädagogische Impulse und Unterrichtsmaterialien, die auf die aktuelle Krisensituation eingehen, bietet das rpi loccum für alle Schulstufen an. Außerdem gibt es weitere, vielfältige Materialien für alle Schulstufen bei rpi loccum. Zum Beispiel auch zur Medienpädagogik, zur Kirchraumpädagogik und zum interreligiösen Lernen. Und eine gute Auswahl an Impulsbildern.
  • Das ptz und das Dezernat Kirche und Bildung - beide Stuttgart - haben auf 162 Seiten eine umfangreiche Zusammenstellung von Materialien für den Schulbeginn nach der Quarantäne veröffentlicht. Neben Grundsatzbeiträgen, Vorschlägen für Andachten, Hinweisen für die Arbeit mit Medien und Beiträgen zur Schulseelsorge finden sich für fast jede Schulform gute Anregungen und Hilfestellungen für die ersten Unterrichtsstunden in der organisatorisch und emotional herausfordernden Zeit nach den Schulöffnungen. Das Material ist von 2020, aber leider noch immer aktuell und gut nutzbar. 
  • Für den Teil des Unterrichts, der in Ergänzung der Präsenzzeiten noch online stattfindet: Auf der Seite des deutschen Bildungsservers gibt es viele Tipps zur Gestaltung des digitalen Lernens und Lehrens. Dort finden sich auch Hinweise auf Medien und Lernprogramme.
  • Auch unsere Kolleg*innen vom RPI haben unter der Überschrift Material und Info in der Corona Krise tolle Tipps online gestellt, die wir hier gerne teilen möchten. Weiterhin verweisen Sie auf konkrete Unterrichtseinheiten, z. B. zur Demokratieerziehung oder zur Nachhaltigkeit. Schön auch die 10-Minuten-Übungen "Zwei Mal auf Distanz", die wunderbar online einsetzbar sind.
  • rpp-katholisch bietet Unterrichtsreihen, -stunden und -ideen genauso an wie spirituelle Impulse.
  • Vielfältigste Angebote gibt es auch bei SWR Planet Schule. Hier zum Beispiel finden sich im Bereich Lernen geht überall die Themen Geschichte, Natur & Umwelt, Technik, Sprachen, ... untergliedert in Unter-, Mittel- und Oberstufe. Es gibt aber auch ganz viele Links zur Mediathek, Wissenswertes zu den Weltreligionen, Filme in Französisch, Spanisch oder Englisch, Beiträge zum Thema Medienkompetenz, kindgerechte Erklärungen rund um Corona, das Archiv der Zeitschrift "Planet Schule", wo man zurückliegende Ausgaben kostenfrei als Downloads erhält und vieles mehr. Es lohnt sich, zu stöbern. Zu etlichen Filmbeiträgen gibt es auch Begleit- und Unterrichtsmaterial für Lehrkräfte. Und hier finden Sie Links zu weiteren Bildungsangeboten der Medienanstalten.
  • Auch hier ist sicherlich etwas für Sie dabei: Dutzende Plattformen für fast alle Fächer und Schulformen, zusammengestellt und kostenfrei durch das Landesmedienzentrum Baden Württemberg. Zu dieser wahren Schatzkiste kommen Sie hier.
  • Unterstützung für den Religionsunterricht bieten auch die evangelischen Dekanatsämter in Schondorf an. Methoden im RU, Online-Lernen, Filmideen für den RU, Unterrichtsideen, Arbeitsblätter, Bilder und Präsentationen sind die Stichworte, nach denen sich das umfangreiche Material gliedert.
  • Tipps und Rat von den Online-Profis: Die Digitalen Helden hatten im April ein Webinar, in dem sie Pädagog*innen Hilfestellung fürs Online-Unterrichten gaben. Eine Aufzeichnung des Webinars gibt es auf der Homepage der Digitalen Helden. Leider sind die Videobeiträge des Webinars aus rechtlichen Gründen nicht in der Aufzeichnung eingebunden. Trotzdem ist der Beitrag interessant - gerade im Hinblick darauf, wie man Informationen gut präsentiert und transportiert. Stichwort: Weniger ist mehr.

 

Material mit Fokus auf der Berufsbildenden Schule:

 

 

Hinweis: Alle Links wurden zuletzt am  06. Mai 2021 abgerufen.

 

 

 

MISEREOR

Misereor setzt sich für die Menschen ein, denen das Recht auf ein Leben in Würde, Freiheit und ausreichender und gesunder Versorgung verwehrt bleibt. Mit Entwicklungsprojekten unterstützt das Hilfswerk Menschen, ihr Leben aus eigener Kraft nachhaltig positiv zu verändern.

Im Fokus stehen Themen wie Flucht, Ausbeutung, Armut, Schutz des Lebensraums und anderes. In dem Bereich "Schule und Unterricht" der Homepage findet man die Zeitschrift Lehrerforum zum Download genauso, wie eine Seite für Schüler*innen-Referate oder Material zu Flucht/Migration und Energie (Sek 1 bzw. Sek 2). Außerdem gibt es immer wieder Aktionen und Wettbewerbe.

 

 

MISSIO

Als Päpstliches Missionswerk bezeugt missio die gute Nachricht vom Gott des Lebens und engagiert sich für die Stärkung des Glaubens. Tätig in den ärmsten Ländern der Welt, setzt sich missio für Frieden, Religionsfreiheit, Menschenrechte, Flüchtlinge und anderes ein.

Auf der Homepage gibt es für die Sek 1 und Sek 2 Unterrichtsmaterialien zu den Themenfeldern Ökologie und Spiritualität, Flucht und Weltkirche.

 

 

ADVENIAT

Das Lateinamerika-Hilfswerk setzt sich für Gerechtigkeit ein, die z. B. dadurch deutlich werden kann, dass Kulturen einander, die Menschenrechte und die Schöpfung achten, Wissen und Ressourcen dem Wohl aller dienen und die Nächstenliebe Richtschnur des Handelns ist.

Unter dem Link, der zu den Unterrichtseinheiten zu Lateinamerika führt, findet man für die Sek 1 und Sek 2 entsprechend themenspezifische Unterrichtsmaterialien. So zum Beispiel "Frieden jetzt!" in Kolumbien, Lateinamerikas Märtyrer für Gerechtigkeit, Kirche an der Seite der Armen oder Buen vivir - ein Konzept der Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit.

 

DIE STERNSINGER

Das global agierende Kinderhilfswerk arbeitet mit und für Kinder/n, um weltweit deren Situation in Bezug auf Bildung, Soziale Integration, Ernährung und Gesundheit zu verbessern.

Die Bildungsmaterialien sind themen- oder aktionsbezogen. Sie eigenen sich für die Kita, Schule (Grundschule, Sek 1) und Gemeinde und unterstützen zum Beispiel, wenn im Unterricht Kinderrechte oder Fairen Handel besprochen werden oder bei konkret jahreszeitlichen Themen wie z. B. St. Martin.

 

RENOVABIS

Renovabis, das in Mittel- und Osteuropa tätige, jüngste Hilfswerk, unterstützt kirchlich-pastorale Projekte, soziale Aufgaben, Bildungsprojekte und weitere Projekte in 29 Ländern. Das Hilfswerk bietet Materialien für die Schule, Gemeinden und Jugendgruppen an. Für Schulen gibt es themenspezifische Unterrichtsbausteine – z. B. zu Versöhnung, Migration, Mauerfall und Wende, Brücken zwischen Ost und West, Albanien, Migration oder Jugend in Osteuropa. Größtenteils kann man das Material direkt downloaden.

 

BROT FÜR DIE WELT

Brot für die Welt, ein weltweit tätiges Entwicklungswerk der evangelischen Kirchen in Deutschland, ist in mehr als 90 Ländern rund um den Globus aktiv und hat als zentralen Arbeitsschwerpunkt die Ernährungssicherung und den Kampf gegen Hunger und Mangelernährung.

Für die Grundschule und Sekundarstufe gibt es auf der Homepage des Entwicklungswerkes Materialien zu globalem Lernen, Ökologie, aber auch saisonale Bildungsangebote wie „Weihnachten weltweit“.

 

CARITAS

Die Caritas, ein katholischer Wohlfahrtsverband und einer der größten sozialen Dienstleister in Deutschland, hat die Hilfe für Menschen in Not als Maxime ihrer Arbeit. Ihrem Namen entsprechend gestaltet die Caritas das kirchliche und das gesellschaftliche Leben mit und orientiert sich dabei an der christlichen Botschaft der Nächstenliebe. Für Kinder und Jugendliche gibt es extra die Seite „young caritas“ mit Unterrichtsmaterialien für die Sek 1 und 2 – u. a. zu den Themen Gerechtigkeit, Arbeitslosigkeit, Armut, Klima, Cybermobbing,…

Interessant sind für Lehrkräfte aber auch die Seiten mit Fachbeiträge zu Bildung und Inklusion.

 

CHRISTOFFEL BLINDENMISSION

Die Christoffel Blindenmission (CBM) ist eine international agierende Entwicklungsorganisation für Menschen mit Behinderungen. 

Zu den Zielsetzungen der CBM zählt, den Kreislauf aus Armut und Behinderung in den ärmsten Regionen der Welt zu durchbrechen.

Die CBM bietet pädagogischen Fachkräften vielfältige Bildungsmaterialien, Schulaktionen, Projektberatung sowie Teilnahme an Schülerwettbewerben und Kampagnen an. Für die Grundschule und Sekundarstufe gibt es zahlreiche Materialien zu den Themen Inklusion und Behinderung.

 

 

DIAKONIE

Die Diakonie ist der soziale Dienst der evangelischen Kirchen. Sie versteht ihren Auftrag – wie alle Wohlfahrtsverbände und Hilfswerke - als gelebte Nächstenliebe und setzt sich für Menschen ein, die am Rande der Gesellschaft stehen, auf Hilfe angewiesen oder benachteiligt sind. Die zur Verfügung gestellten Unterrichtsmaterialien für alle Schulstufen widmen sich im Wesentlichen dem diakonischen und sozialen Handeln selber und beschäftigen sich mit sozialen Berufen, freiwilligem Engagement oder dem Alt-Sein in unserer Gesellschaft.

 

KINDERNOTHILFE

Die Kindernothilfe, im Einsatz für Kinder weltweit, setzt sich gegen Gewalt und Kinderarbeit und für Teilhabe und Bildung von Kindern ein. Entsprechend haben die Unterrichtsmaterialien, die das Hilfswerk auf seiner Homepage anbietet, insbesondere die Situation von Kindern weltweit im Fokus. Für alle Schulstufen ab Klasse 3 gibt es Material zu Kinderrechten, Flucht und Migration, Kinderarbeit, Nachhaltigkeit.

 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz